Florenz in der Toskana

Nicht nur für Kunstinteressierte ist Florenz eine Reise wert. Denn obwohl die Stadt Florenz hauptsächlich wegen ihrer Kunstschätze bekannt und berühmt ist, bietet sie mit ihren romantischen Gassen und Straßen, mit all den edlen, originellen oder auch preiswerten Geschäften und mit den kleinen typisch toskanischen Restaurants, Bars und Eiscafés für jeden Reisenden pures Urlaubsvergnügen. Knapp 400.000 Menschen leben heute in Florenz, der Hauptstadt der Toskana. Rechnet man die Einwohner der Provinz dazu, so kommt man auf insgesamt 1,5 Millionen Menschen. Neben dem etwa 70 km entferntem Siena und dem berühmten Pisa ist Florenz die wohl bekannteste Stadt der Toskana.

Sightseeing in Florenz:

Ponte Vecchio in FlorenzUrlaub in Florenz beinhaltet meistens Besichtigungstouren zu den zahlreichen Sehenswürdigkeiten, die aus der Geschichte erzählen. Untrennbar ist die Stadt mit den Medicis verbunden, ursprünglich eine Kaufmannsfamilie, die im 15. und 16. Jahrhundert als Stadtherren wirkten und nicht nur Florenz beherrschten, sondern die ganzen Toskana. Viele Bauten und Denkmäler erinnern noch heute an die Dynastie, ebenso die Lilie der Medicis, die auf dem Stadtwappen von Florenz zu sehen ist.

Wer seinen Urlaub in Florenz verbringen möchte, sollte sich auf jeden Fall bequeme Schuhe einpacken. Denn die meisten Sehenswürdigkeiten befinden sich in der weitläufigen Innenstadt und lassen sich gut zu Fuß erreichen. Der Dom Santa Maria del Fiore, der Palazzo Vecchio, die Piazza della Signoria mit einer Kopie der Skulptur des David von Michelangelo, der Neptun Brunnen, die Uffizien und der Palazzo Pitti, den man über den Ponte Vecchio auf der anderen Seite des Arno erreicht, sind nur einige wenige der vielen bekannten Sehenswürdigkeiten in Florenz. Man sollte sich ein wenig Zeit nehmen, auf seiner Reise durch die Toskana, um die Stadt genießen zu können.

Bummeln in der Innenstadt von Florenz:

Doch nicht nur die bekannten Denkmäler, Kirchen und Museen lassen einen Urlaub in der Stadt Florenz einmalig werden. Auch das typisch italienische Flair sollte man genießen, während man beispielsweise auf einem Stadtbummel durch die vielen Märkte schlendert, wo Schmuck, Kleidung, Taschen und vieles mehr angeboten wird.  Zwischendurch stärkt man sich mit einem Espresso und Cornetto und abends genießt man ein italienisches Menü in einer der vielen Trattorien oder Ristoranti der Innenstadt. Wer nicht so gut zu Fuß ist, kann seinen Urlaub auch bequem in einem der vielen Besichtigungs-Busse genießen. Sie fahren die bekanntesten Sehenswürdigkeiten in Florenz an und geben einen prima Überblick über die Stadt. Über Kopfhörer erfährt man die wichtigsten Informationen, die Sprache kann man selbst wählen.

Ein besonderer Aussichtspunkt, den man unbedingt aufsuchen sollte, ist die Piazzale Michelangelo. Sie liegt auf einem Hügel und ist, wenn ein kleiner Aufstieg nicht abschreckt, zu Fuß von der Innenstadt aus zu erreichen. Es fahren aber auch Busse hinauf. Von dort hat man einen herrlichen Ausblick über die Stadt und kann den Tag mit einem beeindruckenden Sonnenuntergang abschließen.