Italien

Leckere Küche, mediterranes Klima in weiten Teilen des Landes, wildromantische Inseln und pulsierende Großstädte, antikes Kulturerbe und Designer-Mode – Italien hat so viel zu bieten, dass die Begeisterung der Mitteleuropäer für dieses südliche Urlaubsland zu Recht nicht nachlässt! Hier finden Sie einige Anregungen, wie Sie Ihren Urlaub in Italien verbringen könnten.

Kultururlaub in Italien

ItalienSeit Goethes „Italienischer Reise“ gegen Ende des 18. Jahrhunderts sind unzählige Künstler und Gelehrte nach Italien gepilgert, um die italienische Kultur zu erleben; manche sind für den Rest ihres Lebens dort geblieben … Die Kulturreisenden von heute, die sich auf die Spuren dieser Vorgänger begeben, schwärmen vor allem für die Kulturschätze Roms und der Toskana. Schauen Sie sich in Rom das Kolosseum an, die antike Stätte von Gladiatorenkämpfen. Es ist zwar nur als Ruine erhalten geblieben, aber dennoch außerordentlich beeindruckend. Für den Vatikan mit Petersdom und Vatikanischen Museen sollte jeder kulturinteressierte Besucher mindestens einen Tag einplanen. Ein Geheimtipp sind die Vatikanischen Gärten, die nur im Rahmen von Führungen besichtigt werden können – eine Oase der Ruhe in der Großstadt. Auf dem Weg durch die Gärten können Sie übrigens einen Blick auf den Hubschrauber-Landeplatz des Papstes werfen! Großartige historische Bauwerke in Florenz oder Pisa zeugen davon, dass diese Städte vor Jahrhunderten mächtige eigenständige Staaten waren. In Florenz wäre besonders der Dom zu nennen, dessen Kuppel (von dem genialen Architekten Brunelleschi geschaffen) die ganze Altstadt überragt. In Pisa drängen sich die Touristen auf der „Piazza dei Miracoli“ („Platz der Wunder“), die ihren Namen ganz zu Recht trägt – schließlich steht hier der berühmte „Schiefe Turm“.

Wellnessurlaub in Italien

Für einen Wellnessurlaub in Italien bietet sich die Insel Ischia an. Die Thermalquellen, die auf dieser Vulkaninsel reichlich sprudeln, sorgen für wohltemperierte Swimmingpools in den Schwimmbädern der Kurorte, wie z.B. Casamicciola Terme. Innerlich angewandt wirkt das Thermalwasser von Ischia heilsam bei Magen- und Darmbeschwerden, äußerlich angewandt (etwa in Form von Wannenbädern oder Fangopackungen) wird es u.a. bei Gelenkproblemen. Ischia ist auch berühmt für seine Thermalparks, großzügig angelegte Schwimmbäder mit verschiedenen Becken und guter Infrastruktur (Restaurants, Kurabteilung). Ihr Wellnessurlaub in Italien könnte aber auch ganz im Süden stattfinden, auf der Insel Sizilien! Auch dort finden Sie zahlreiche Wellnesshotels mit Spa-Bereich, Massageabteilung und eigenem Strandabschnitt!

Strandurlaub in Italien

Wunderschöne Strände erstrecken sich rund um die 224 qkm große Insel Elba im Tyrrhenischen Meer. Wenn Sie den Tauchsport ausüben oder erst erlernen möchten, dann sind Sie in Portoferraio an der Nordküste von Elba an der richtigen Adresse! Hier haben mehrere Tauchschulen ihren Sitz, die Kurse und Tauchausflüge anbieten. Wegen des türkisblauen Wassers an seinen Küsten gilt Elba als Trauminsel für Taucher und Schnorchler. Flache Sandstrände, auch für Kinder und Nichtschwimmer gut geeignet, bietet der Lido von Venedig. Unterbrechen Sie Ihren Strandurlaub am Lido für eine Tour durch die Lagunenstadt, vielleicht ganz romantisch per Gondel?